Aktuelles

Die STOAG leistet einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Senioren

Zusammen mit der STOAG durfte die Verkehrswacht Oberhausen  das Rollatorentraining am Sterkrader Bahnhof unterstützen. Wer sicher den Bus mit Rollator verlassen möchte, sollte rückwärts aussteigen. Sonst besteht die Gefahr, dass sich die Vorderräder des Rollators zwischen Bus und Bordstein verkanten können und dann ein Sturz möglich ist. Aber um rückwärts auszusteigen, braucht man die richtige Technik. Viele Seniorinnen und Senioren sind ängstlich und möchten sich darüber hinaus beim Aussteigen beeilen. Auch wurde die Angst genommen, sich bei einer schließenden Tür einzuklemmen. Durch technische Vorrichtungen ist ein einklemmen nicht möglich. Durch das Training zeigen wir, wie einfach Ein- und Aussteigen ist. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Mobilität der älteren Fahrgäste und uns ein besonderes Anliegen.

 

WEITERE THEMEN

Brems Dich !

Im Schuljahr 2022/2023 wurden in Oberhausen 2137 Erstklässler eingeschult. Der Weg vom Elternhaus zur Schule ist für die Jungen und Mädchen häufig der Start in die selbstständige Mobilität. Er ist allerdings auch mit Gefahren verbunden und sollte mit den Kindern mehrfach geübt werden. Nicht der schnellste Weg ist auch der […]

WEITER

„Sicher zur Schule“

Vorschulkinder und deren Eltern profitieren seit zehn Jahren vom Projekt „Sicher zur Schule“. Um von Herzen „Danke“ zu sagen und den wichtigen Erfolg des Projektes „Sicher zur Schule“ darzustellen, lud am Dienstag, 7. Juni, 22 die Verkehrswacht Oberhausen e.V. die beteiligten Sponsoren, Vertreter der Stadt Oberhausen und die Polizei Oberhausen […]

WEITER