Aktuelles

Brems Dich !

Schulanfangsaktion auch in Oberhausen

Im Schuljahr 2022/2023 wurden in Oberhausen 2137 Erstklässler eingeschult. Der Weg vom Elternhaus zur Schule ist für die Jungen und Mädchen häufig der Start in die selbstständige Mobilität. Er ist allerdings auch mit Gefahren verbunden und sollte mit den Kindern mehrfach geübt werden. Nicht der schnellste Weg ist auch der Sicherste.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie haben altersbedingte Defizite, die zu Gefahrensituationen führen können. Der Blickwinkel ist eingeschränkt, das Richtungshören ist nicht ausgebildet, der Bewegungsdrang und die oftmals auftretende Unaufmerksamkeit- und Ablenkbarkeit besitzen ein hohes Risiko. Auch sollte daran gedacht werden, die Kinder, wenn sie mit dem PKW gebracht werden, nicht direkt vor der Schule aussteigen zu lassen. Durch diesen Egoismus werden andere Verkehrsteilnehmer behindert und Kinder, die zu Fuß die Schule aufsuchen gefährdet.

Auch sollte auf helle reflektierende Kleidung geachtet werden.

Die Verkehrswacht Oberhausen wünscht allen Schülern und Schülerinnen ein sicheres, erfolgreiches und gesundes neues Schuljahr.

 

WEITERE THEMEN

Die STOAG leistet einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Senioren

Zusammen mit der STOAG durfte die Verkehrswacht Oberhausen  das Rollatorentraining am Sterkrader Bahnhof unterstützen. Wer sicher den Bus mit Rollator verlassen möchte, sollte rückwärts aussteigen. Sonst besteht die Gefahr, dass sich die Vorderräder des Rollators zwischen Bus und Bordstein verkanten können und dann ein Sturz möglich ist. Aber um rückwärts […]

WEITER

„Sicher zur Schule“

Vorschulkinder und deren Eltern profitieren seit zehn Jahren vom Projekt „Sicher zur Schule“. Um von Herzen „Danke“ zu sagen und den wichtigen Erfolg des Projektes „Sicher zur Schule“ darzustellen, lud am Dienstag, 7. Juni, 22 die Verkehrswacht Oberhausen e.V. die beteiligten Sponsoren, Vertreter der Stadt Oberhausen und die Polizei Oberhausen […]

WEITER